Steinberg Backbone
Steinberg Backbone

Der Schwerpunkt des aktuellen virtuellen Steinberg-Instruments Backbone liegt auf der Erzeugung einzigartiger Drum- und Percussion-Sounds.

Dies gelingt beim Steinberg Backbone auf der Basis von bis zu 8 ge-layerten Samples, die sich in tonale als auch atonale Bestandteile unterteilen und separat bearbeiten lassen. Dabei ist es auch möglich, komplette Layer zu re-synthetisieren.

Und so kann die Re-Synthese Engine als Herzstück von Backbone bezeichnet werden. Sounds lassen sich dabei in „syntheische“ Varianten ihrer selbst überführen und dann mit den Werkzeugen eines vollwertigen Synthesizer zu bearbeiten. Eine zusätzliche Kontrolle gibt ein anpassbarer Spektralfilter.

Es ist somit auch möglich, Audiofiles in seine tonalen und atonalen Teile zu zerlegen und über Re-Synthese und subtraktiver Synthese völlig neu entstehen zu lassen.
Mit Steinberg Backbone ist es möglich, seine eigenen Signature-Drunsounds „herzustellen.

Backbone gibt es als VST, AU_ und AAX-kompatibles Plug-in zu einem Preis von 149 Euro.

Und hier bereits ein Tutorial: