Der Analogue Solutions Generator war auf der Superbooth schon als Protoityp zu sehen, in zwei Monaten wird er zu einem UVP von Euro 679 erhältlich sein.

Der Analogue Solutions Generator hat sich hohe Ziele gesteckt. Der analoge Sequenzer soll gleichermaßen komplex und einfach wie intuitiv in der Bedienung sein. So wird es z.B. keine Mehrfachbelegung von Bedienelementen oder versteckte Menus geben.

WYSIWYG ist hier das Zauberwort (bevor jetzt manche den Begriff bei Google eingeben: What You See Is What You Get).

Die UI vom Analogue Solutions Generator ist so aufgebaut, dass man schnelle Ergebnisse erzielt, so kann man z.B. die Sequenzen in Realtime über Touch Pads beeinflussen bzw. andere Sequenzen abrufen.

Man hat besonderen Wert darauf gelegt, dass der User einfach die musikalischen Abläufe verändern kann.

Die Synchronisation mit einer beliebigen DAW läuft über die MIDI-Taste 60 auf Kanal 1. Spielt man den Ton, dann startet die Sequenz.

Weitere Features:

  • Gehäuse aus Metall/Alu
  • Hochwertige Bedienelemente
  • 16 Steps, 3 CV-Kanäle, Gate-Channel
  • Touch Pads (gold plated)
  • MIDI In
  • Zahlreiche Anschlüsse

Preis (UVP): Euro 679,-

www.analoguesolutions.net

 

 

a