Korg Prologue 16
Korg Prologue 16

Korg hat ein neues analoges Synthesizer-Flaggschiff, den Korg Prologue!

Dies ist ein komplett analoger (mit digitalen Komponenten zusätzlich) und polyphoner Synthesizer, den es in zwei Ausführungen geben wird: 8-stimmig mit 49 Tasten und 16-stimmig mit 61 Tasten. Dabei gilt hervorzuheben, dass die Tasten in beiden Versionen in Normalgröße ausgelegt sind.

Korg Prologue – analog mit großen Tasten

Die Struktur der Tonerzeugung des Korg Prologue sieht wie folgt aus: 2 VCOs, Multi Engine, 1 VCF, 1 VCA, zwei Hüllkurvengeneratoren und ein LFO.

Neu dabei ist die Multi Engine als VCO 3  des Korg Prologue, die zu den analogen Klängen noch FM-Synthese und digitale Wellenformen anbietet.

Ergänzt wird die Tonerzeugung mit dem Noise Generator, der vier Varianten erlaubt.

Speziell für den Korg Prologue entwickelt wurde der VPM/FM-Oszillator (Variable Phase Moulation). Der stellt nicht weniger als 16 Oszillatorvarianten zu Verfügung. Dieses Klangmaterial in Verbindung mit den analogen Filer des Korg Prologue soll komplett neue Sounddimensionen erreichen.

Dazu kommt noch ein sogenannter User Oszillator, der es ermöglicht, eigene Oszillator-Programme zu erzeugen und auf den 16 Speicherplätzen abzulegen. Dazu bedarf es dann einer externen Software

Der Korg Prologue verfügt dazu über eine digitale Effektsektion mit zwei Effekteinheiten. Zur Verfügung stehen Reverb, Delay, Chrous etc.

Für bestimmte Sounds kann es dann noch sinnvoll sein, den analogen Kompressor/Booster hinzuzuschalten (kennen wir schon vom Korg SV-1).

Natürlich fehlt auch der obligatorische Arpeggiator nicht.

Die 16 (8) Stimmen kann man in 4 verschiedenen Voice-Modi schalten: Poly, Mono, Unisono und Chord

Sehr benutzerfreundlich finde ich die Sort-Funktion, wobei der User seine 500 Programme nach 8 verschiedenen Kriterien sortieren und wieder abrufen kann. Das ist wirklich sehr hilfreich.

Der Korg Prologue kommt sehr edel daher und wir (UVP) Euro 1999,- in der großen und Euro 1499,-in der kleinen Version kosten. Für analoge polyphone Synthesizer mit den Möglichkeiten ohne Zweifel attraktiv.

Hier das Video dazu: