Dave Smith Prophet X
Dave Smith Prophet X, Foto: DSI/YouTube

Dave Smith Instruments kündigen in einem YouTube-Video den neuen Prophet X an, scheinbar eine Mischung aus Sampler und Synthesizer.

Update: Nun gibt es ausführliche Infos zum Sequential Prophet X. Der Sequential Prophet X ist eine Kombination aus Sampler und Synthesizer. Dieser ist bi-timbral, 8stimmig stereo oder 16stimmig mono.

Sequential Prophet X

Herzstück des Sequential Prophet X ist eine neuentwickelte Engine, die parallel zwei Sample-basierte Instrumente (16 bit, 48 kHz) erzeugen kann. Dazu kommen zwei Hi-Res Digitaloszillatoren mit Waveshape-Modulation.

Alle Klänge werden dann über ein analoges Filter geschickt, also auch die Samples. Ein Wunsch, den viele User an Dave Smith herangetragen haben.

Dave Smith sagt dazu: „Der Sequential Prophet X ist eine Weiterentwicklung der Prophet-Reihe. Viele Musiker haben mich nach der Möglichkeit gefragt, Samples über analoge Filter zu schicken. Wir wollten aber mehr, wir wollte alle klanglichen Möglichkeiten eines Prophet integrieren.“

Der Sequential Prophet X bietet in seiner 150 GB umfassenden Sample-Library unzählige akustische und elektronische Instrumente sowie viele Effekt- und cinematische Klangfarben. Man kann die Samples umfassend bearbeiten: LoopManipulation, Sample-Stretching und die umfangreichen Synthesizerfunktionen mit 4 Hüllkurvengeneratoren, 4 LFOs in einer Modulationsmatrix.

Darüber hinaus stehen 50 GB Speicherplatz für den Import externer Samples zur Verfügung. Verwschiedenen Sample-Libraries werden vom Start an zur Verfügung stehen (kreiert von der Sound-Designer-Schmiede 8Dio). Die Möglichkeit, eigenen Samples einzubinden, soll es ab Dezember 2018 geben.

Weitere Features:

  • Dual Effect Engine mit zwei Delays, Chorus, Flanger, Phase Shifter, Distortion. Im layer-Modus (stacked oder split) können bis zu zwei Effekte je Layer programmiert werden.
  • Polyphoner Step-Sequenzer mit 64 Steps und bis zu 6 Stimmen je Step
  • Halb-gewichtete Tastatur mit 5 Oktaven mit Velocity und Channel Aftertouch
  • USB-Unterstützung
  • 3 OLED-Displays

Dave Smith sieht die Zielgruppe für den Sequential Prophet 10 sehr weit gefasst, vom Sound-Designer, Filmmusiker bis hin zum Band-Musiker.

Dazu 8Dio-Mitbegründerin Tawnia Knox: „Der Prophet X bietet bisher ungeahnte Möglichkeiten. Was aber wichtiger ist: Er hat eine Seele, er lebt.“

Da wird die Latte aber verdammt hoch gesetzt. Aber wer Dave Smith kennt, der weiß, dass er selten zu viel verspricht.

In den USA soll der Sequential Prophet X ca. 4000 US-Dollar kosten.

Sequential Prophet X Videos

Das ist zunächst mal nicht so viel. Aber Dave Smith stellt den Namen Sequential in den Vordergrund. Schön, dass so ein legendärer Firmenname wieder da ist.

Nächste Woche zur Superbooth werden wir sicher mehr wissen. Wir sind vor Ort und werden uns den Dave Smith Prophet X oder Sequential Prophet X – mal sehen, wie er heißen wird – auf alle Fälle anschauen.