Beiträge der Kategorie Features
24-Dave-Smith-PEK-2005

… und dann kam der Prophet

Der Sequential Circuits Prophet-5 gilt als einer der absoluten Analogklassiker überhaupt. Wir blicken zurück auf seine Geschichte, die im Jahr 1978 begann.

ARP-2600-Blue-Marvin-Aufmacher

„Frankenstein“ und der ARP 2600

Falls jemals ein Song allein einen Synthesizer verkauft hat, wäre es wohl Edgar Winters „Frankenstein“ (Keith Emerson’s Moog-Modular-Solo auf ELP’s „Lucky Man“ ist ganz knapp dahinter auf dem zweiten Platz).

Synthesizer-Grundlagen-Aufmacher

Grundlagen: Analoge Synthesizer

Nicht zuletzt durch die Wiedergeburt des ARP Odysseys unter dem Korg-Label sind analoge Synthesizer momentan in aller Munde. Wir wollen in diesem Artikel etwas über die Arbeitsweise und Funktionalität eines solchen „archaischen“ Instruments reden.

05-Minimoog-Model-A

Am Anfang war der Moog

Alles begann mit Dr. Robert A. Moog und dem ersten elektronischen Musikinstrument – Leon Theremins Etherphone.

Arp-2500-CC-Rosa-Menkman

ARP 2500

Der ARP 2500 war im Jahr 1970 das erste Produkt der Firma ARP Instruments. Ein Feature aus der Reihe „Synthesizer von Gestern“ über Synthesizer-Klassiker von Matthias Becker.

Odyssey1

Arp Odyssey

Der Arp Odyssey kam 1972 als kleinerer Bruder des Arp 2600 auf den Markt. Ein Feature aus der Reihe „Synthesizer von Gestern“ über Synthesizer-Klassiker von Matthias Becker.